Aktuelle Ereignisse/September 2005

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhalt

29.09.2005

26.09.2005

Riesel Sieve schüttet für die nächste Primzahl mindestens 50$ aus. Diese Summe kann sich allerdings erhöhen und auch Sieber müssen nicht leer ausgehen. Infos hier und hier.

25.09.2005

  • Rosetta@home veröffentlicht ein Welcome von David Baker und die ersten Vorhersagen.
  • Riesel Sieves 100$ Preis geht an Teilnehmer NeoLogic, der am 24.09.2005 die Primzahl 357659 * 21779748 - 1 entdeckte. Damit hat NeoLogic bereits die 4. Primzahl für das Projekt gefunden.
  • PrimeGrid hat 1 Millionen cobblestones geschafft. Ebenso wurden viele alte pending credits gewährt. Dies wird jetzt automatisiert fortgesetzt.
  • Am 19.09.2005 hat NFSNET das Sieben von 2719 + 1 beendet und mit dem Sieben von 2761 - 1 begonnen.
  • 15k*2^n-1 hat seit dem 1. September 20 Primzahlen gefunden.
  • Das Team von BOINC veröffentlicht eine Arbeit mit dem Titel High-Performance Task Distribution for Volunteer Computing, welche die Performance der BOINC-Server erörtert.

22.09.2005

20.09.2005

DIMES hat die Version 0.4.2 sowie Versionen für Linux und MacOSX veröffentlicht.

19.09.2005

Heute wird wegen Wartungsarbeiten am Server die Seite von Predictor@home offline bleiben. Die Wartungsarbeiten dauern wahrscheinlich noch bis morgen an. Auch die Erstellung von neuen WUs bleibt bis dahin erstmal gesperrt.

18.09.2005

  • SIMAP@home ist momentan in der letzten Testphase. Alles läuft gut und so wird geplant das Projekt im Oktober/November öffentlich zu machen. Momentan wird die Serversoftware aktualisiert und der Server auf den öffentlichen Betrieb vorbereitet.
  • Das Prime Sierpinski Project veröffentlicht die Version 3.6.2.
  • Climate Prediction hat den Sulphur Cycle jetzt auch für Mac OS X mit integrierter GUI freigegeben. Zunächst muss dafür die Application Lib installiert werden bevor der BOINC Manager läuft. Die Lib gibts es hier, es wird BOINC 4.43 für Mac OS X benötigt.

17.09.2005

  • Seit gestern gibt es Geldpreise bei Riesel Sieve zu gewinnen. Der nächste Teilnehmer, der eine Primzahl errechnet, bekommt 100 US$. 50 US$ gibt es dann für die darauffolgenden Entdecker von Primzahlen innerhalb von 30 Tagen nachdem die nächste Primzahl gefunden wurde. Auf der Webseite gibt es weitere Informationen.
  • Neues Projekt: Rosetta@home. Ähnlich wie bei den Projekten Predictor@home oder Distributed Folding wird versucht, Proteinstrukturen anhand der Aminosäurenkette vorherzusagen. Wenn es der Wissenschaft gelingt, dieses Ziel zu erreichen, kann man Krankheiten wie Krebs, HIV oder Malaria bekämpfen. Das Projekt benutzt die BOINC-Plattform und ist für Windows, Linux und MacOS X verfügbar.
  • Computers Make Big Strides in Predicting Protein Structure, eine Übersicht über den aktuellen Fortschritt von Proteinvorhersagen durch Computer und über das neue DC-Projekt Rosetta@home.

15.09.2005

  • Die neue Art von WUs bei Climate Prediction (der sog. "Sulphur Cycle"), ist ab jetzt mit GUI-Unterstützung auch für MacOS X verfügbar. Man muss bevor man den BOINC Manager startet die Anwendungsbibliotheken installieren. Das Installationspaket für die Mac Fortran Bibliotheken kann man hier runterladen.

14.09.2005

  • Nach einem Crash am Wochende läuft der WU Server von Predictor@home wieder
  • Die PrimeGrid Server sind wieder verfügbar.
  • Seit dem 19. August können Teilnehmer des Projekts BURP ihren Server als Mirror anmelden, damit das Projekt teuren Traffic sparen kann. Die Mirrors werden größtenteils dazu benutzt, um Filmdateien, Programmdateien und andere Dateien, die zum Projekt gehören, zu verteilen.
  • Das Projekt SIGPS fand am 8. September die Primzahl 99.468.97016.384 + 1

11.09.2005

  • Einstein@home veröffentlicht einen Status Report über die Ergebnisse der LIGO S3 Daten. Fragen und Kommentare dazu bitte in diesem Wissenschaftsforum posten.
  • Climate Prediction hat auf Serverseite die aktuellste BOINC Version installiert. Dadurch wurden einige Fehler behoben und neue Funktionen verfügbar, wie ein verbessertes BOINC Forum. Auch der Redirect des Upload Servers der Universität Bern scheint zu funktionieren, so dass Uploads jetzt möglich sein sollten.
  • Seventeen or bust veröffentlicht Version 2.5 des Clients für Linux und Windows. Wichtigste Neuerung ist schnellerer SSE2 Code für A64 Und P4 Prozessoren.

09.09.2005

08.09.2005

  • Die Perfomance von SZTAKI Desktop Grid kann man hier jetzt auch grafisch sehen.
  • Das Sixtrack Programm von LHC@home wird nicht ewig laufen. Es wird bis zum Bau vom LHC nur teilweise eingeschaltet. In der Zwischenzeit sollen andere Simulationen laufen. Zur Zeit wird versucht Geant4 laufen zu lassen, welches die Detektoren simuliert.
  • Der PrimeGrid Server ist wegen Überlastung abgeschaltet. Es wird nach eine Lösung gesucht. Evtl. steht ein 4 PC Cluster an der Universität zur Verfügung.
  • Predictor@home testet einen neuen WU Generator. Der wird in den nächsten Tagen gelegentlich mal laufen. Auch die Internetverbindung wird gelegentlich mal tot sein.
  • SETI@home Classic hat am 06.09.2005 die 2 milliardste WU geschafft.
  • Wegen schwerer Überflutung hat der Climate Prediction Server der Universität Bern Probleme mit Uploads. Betroffen sind BOINC Nutzer, die den Server phkup21.unibe.ch in ihrer client_state.xml eingetragen haben.
    BOINC versucht den Upload 2 Wochen lang, bevor aufgegeben wird. Da der Server in Bern so lange offline ist kommen wir an diese 2 Wochen Grenze.
    Während auf die Reparatur des Servers (oder eine DNS Umleitung nach Oxford) gewartet wird gibt es folgenden Workaround. Falls das Problem weiter besteht gibt es entweder die Möglichkeit des manuellen Uploads oder ein kleine Programm, das die client_state.xml ändert.
    Um den Upload weiter hinauszuzögern oder falls es BOINC bereits seit eine Woche versucht, bitte wie folgt vorgehen:
    - stop BOINC
    - Sicherheitskopie der client_state.xml anlegen und Datei editieren
    - Wenn das resultat, welches auf den Upload wartet abcd_123456789 ist, dann diese String suchen
    - Es sollten 6 Treffer innerhalb von file_info Abschnitten gefunden werden.
    - Den ersten ignorieren.
    - Die anderen 5 sollten persistent_file_xfer Abschnitte enthalten. Diese Abschnitte löschen.
    - BOINC starten und die 2 Wochen den Upload hinzubekommen fangen von vorne an.
    Mehr dazu im Climate Prediction Forum.

06.09.2005

  • Searching for Gravity @ Home, ein Artikel über Einstein@home und BOINC, erscheint in der Septemberausgabe von The Institute. Projectleiter Bruce Allen berichtet darin dass Einstein@home jetzt etwa 45.000 Teilnehmer hat, die 20 mal soviel Rechenleistung aufbringen wie das Institut selber das könnte.
  • Das BOINC Entwicklerteam hat in den letzen Wochen eine ganze Reihe grundlegender Änderungen und Modernisierungen an der Software vorgenommen. "Nicht-Open-Source" Softwarebibliotheken, wie RSAEuro und GLUT wurden entfernt und BOINC z.B. auf "OpenSSL" für die Verschlüsselung und "LibCurl" für die HTTP-Kommunikation umgestellt. Das ermöglicht zum Beispiel zukünftig mit einem Client sowohl HTTP als auch HTTPS nutzende Projekte anzusprechen. Ausserdem wird die Anmeldung bei einem BOINC-Projekt durch einen neuen Assistenten im BOINC-Client sehr viel leichtert werden. Emailadresse und Passwort reichen ab den neuen 5.1.x Version um sich bei einem Projekt zu identifizieren. Der kryptische Benutzerschlüssel wird nur noch intern und in Ausnahmefällen benötigt. Die neue BOINC Version ist derzeit im Alpha-Test und wird vermutlich noch diesen Monat für die Öffentlichkeit freigegeben.

04.09.2005

Seit dem 01.09.2005 hat Message@home nun offiziell einen neuen Namen. Unter der Bezeichnung PrimeGrid wird sich das Projekt nunmehr der Faktorisierung von Zahlen der RSA Factoring Challenge widmen.

Archiv

Meldungen aller Ereignisse sind hier archiviert.

2016: 2016
2015: 2015
2014: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2013: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2012: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2011: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2010: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2009: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2008: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2007: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2006: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
2005: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember



Eigene Werkzeuge