ALife@Home (beendet)

Aus Rechenkraft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Logo

ALife@Home (kurz für Artifical Life at Home) versuchte mit Hilfe neuronaler Netze auf evolutionäre Weise Robotersteuerungen zu entwickeln. In der Anfangsphase des Projekts wurde die Steuerungsfunktion eines sechsbeinigen Roboters (ähnlich einem Insekt) entwickelt.

Leider sieht es so aus, als würde das Projekt nicht weiterentwickelt. Der Betreiber hat seine Dissertation erfolgreich abgeschlossen und arbeitet nun als Programmierer bei einer Firma.


Inhalt

Projektübersicht

InfoIcon.png ALife@Home
Name ALife@Home
Kategorie Evolutionsforschung
Ziel Erforschung von neuronalen Netzen
Kommerziell   nein
Homepage Der Projektbetreiber wollte nicht, dass auf die Homepage verlinkt wird.



Germany01.gif    Dieses Projekt wird in Deutschland durchgeführt.


Projektstatus

InfoIcon.png Projektstatus
Status   beendet
Beginn 12.10.2004
Ende unbekannt

Projektlinks

Auf Wunsch des Betreibers nicht verlinkt.

Clientprogramm

Betriebssysteme

Icon windows 16.png   Windows Checkbox 1.gif  
Icon linux 16.png   Linux Checkbox 1.gif  
Icon dos 16.png   DOS Checkbox 0.gif  


Icon freebsd 16.png   BSD Checkbox 0.gif  
Icon solaris 16.png   Solaris Checkbox 0.gif  
Icon java 16.png   Java (betriebssystemunabhängig)  Checkbox 0.gif  

Client-Eigenschaften

Funktioniert auch über Proxy Checkbox 0.gif
Normal ausführbares Programm Checkbox 1.gif
Als Bildschirmschoner benutzbar Checkbox 1.gif
Kommandozeilenversion verfügbar Checkbox 0.gif
Personal Proxy für Work units erhältlich   Checkbox 0.gif
Work units auch per Mail austauschbar Checkbox 0.gif
Quellcode verfügbar Checkbox 0.gif
Auch offline nutzbar Checkbox 0.gif
Checkpoints Checkbox 1.gif

Installation

ALife@Home (beendet) benutzt die BOINC-Infrastruktur. Die Anmeldung, Installation und Konfiguration sind auf der allgemeinen BOINC-Seite beschrieben.


Veröffentlichte Versionen


Eigene Werkzeuge