Fragen zu GomezPeer

Projekte zum Check von Webseiten wie PeerReview, CapCal, Grub.

Fragen zu GomezPeer

Unread postby Raxxor » 15.10.2008 16:59

Hi,

ich hab mal paar Fragen zu Gomez Peer
Was benutzt ihr als Host-System bei euren virtuellen PCs? bzw. Welche Systeme sind besonders resourcenschonden und zu empfehlen?
Bleibt bei euch auch manchmal der Client bei 0:00 hängen und man muss ihn neustarten?

Edit: Eventuell könnte man das mit einem Wiki-Eintrag verbinden oder später dieses Thema als Grundlage dafür verwenden: GomezPeer/Nutzung_mehrere_virtueller_Maschinen :-)

Und nebenbei könnte dieses auch einmal aktualisiert werden. ;-)

Vielen Dank im Vorraus!

Schöne Grüße
Raxxor
Raxxor
 

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Wolferl » 15.10.2008 22:05

Hallo Raxxor,

ich versuch mich mal als Erster an Deinen Fragen (damit die anderen mich dann verbessern können...)

Was benutzt ihr als Host-System bei euren virtuellen PCs?

3 x Windows XP
Es sind Arbeitsrechner, auf denen Gomez nur nebenbei läuft.
Auf den virtuellen Maschinen läuft bei mir Windows 98.

Welche Systeme sind besonders resourcenschonden und zu empfehlen?

Du meinst die Virtualisierungssoftware?
Ich habe den VMWare Server probiert und wieder deinstalliert, weil er für diesen Zweck zu viel kann und entsprechend viel Ressourcen braucht.
VirtualBox habe ich auch probiert, hab's aber nicht mal geschafft, die Bildschirmauflösung der VMs richtig einzustellen. (Da hatte ich entweder einen schlechten Tag oder bin schlicht zu blöd.)
Virtual PC kann nicht so viel, ist aber relativ schlank, einfach zu bedienen und läuft bei mir inzwischen recht stabil. Ist für meinen (betagten) Rechner die beste Lösung.

Bleibt bei euch auch manchmal der Client bei 0:00 hängen und man muss ihn neustarten?

Der GomezPeer bleibt bei mir zielmich oft bei 0:00 hängen. Deswegen musste ich ihn allerdings noch nie neu starten. Wenn Du Netlimiter verwendest, kannst Du damit rausfinden, ob er noch Seiten abruft. Bei mir hat er bisher immer weitergearbeitet. Meist funktioniert auch die Anzeige "Waiting/Processing/..." noch, auch wenn die Zeitanzeige hängt. Nach einer Viertelstunde (oder einer halben) läuft dann auch der Countdown wieder. Gelegentlich bleibt er auch bei der Anzeige von "Receiving" hängen. Ist aber auch nur ein Anzeigeproblem.

Gruß
Wolfgang
Wolferl
 

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Raxxor » 16.10.2008 12:37

Hi Wolferl,

Danke erstmal.

Das mit dem hängen der Clients dachte ich mir schon, dass es ein Anzeigefehler ist, da es immernoch aus dem Internet etwas lud.

Dann werde ich mal Win98 probieren.(zur Zeit hab ich WinXP)

Gruß Morris
Raxxor
 

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Velociraptor » 16.10.2008 20:40

nur mal so ne frage aber habt ihr win2k schon mal probiert ? sollte doch um einiges stabiler sein? aber leider weis ich nicht wie es mit dem ram aussieht
There is no place like 127.0.0.1
--------------------
User avatar
Velociraptor
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
 
Posts: 1029
Joined: 13.11.2001 01:00
Location: nähe Wien

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Raxxor » 16.10.2008 22:36

Also mein Win98 spinnt rum. Deswegen werd ich nochmal meine Win2k-CD suchen müssen. Werde morgen mal bescheidsagen, wies läuft.
Raxxor
 

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby BrainMcFly » 18.10.2008 09:45

also ich habe einen ampd opteron dualcore mit 2 Gig ram, darauf läuft Windows XP. Mit VirtualBox kann ich locker 5 VMs laufen lassen und der Rechner bleibt komplett benutzbar. Auf den Virtual-Boxes läuft Win2k mit 128MB zugeteiltem Ram in einer schmalen installation.
Auch bei mir bleibt die ANzeige ab und an hängen, der Gomez-Client arbeitet aber weiter.
User avatar
BrainMcFly
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
 
Posts: 910
Joined: 26.11.2001 01:00
Location: Leipzig

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby achims311 » 20.10.2008 11:58

Dann versuche ich es mal mit Linux...
Raxxor wrote:Was benutzt ihr als Host-System?

Ist glaube ich klar, nach meinem ersten Satz, im Detail verwende ich Debian
Raxxor wrote:bei euren virtuellen PCs?

Naja und hier verwende ich openVZ
Also eigentlich eher den openvz kernel in meiner maschine, und dann halt die utilities entsprechend.
Dazu brauche ich dann natürlich noch wine, aber das gibt es ja auch problemlos (genauso wie die grafische Benutzeroberfläche KDE, oder Gnome).
Ansonsten ist das ganze unter einem extra User installiert.
Und da NetLimiter unter Linux nicht läuft habe ich mir ein kleines Script zusammengebastelt, was den Netzwerktrafik ein wenig einschränkt.
Raxxor wrote:bzw. Welche Systeme sind besonders resourcenschonden und zu empfehlen?

Tja was soll ich sagen:
Ich habe einen AMD Sempron 2800+ mit 2GB Ram.
Ich habe derzeit 11 mal die Gomez am laufen, aber ich merke einfach nichts.

Achim
User avatar
achims311
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
 
Posts: 282
Joined: 30.10.2007 13:38
Location: Strassen

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Velociraptor » 21.10.2008 10:09

hmhm kuhl also hast du viruelle debian die dann wine laufen haben für Gomez richtig?

wie viel Ram fressen den nun diese 11 kisten?

cu Velo
There is no place like 127.0.0.1
--------------------
User avatar
Velociraptor
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
 
Posts: 1029
Joined: 13.11.2001 01:00
Location: nähe Wien

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby achims311 » 21.10.2008 11:00

Velociraptor wrote:hmhm kuhl also hast du viruelle debian die dann wine laufen haben für Gomez richtig?

Nicht ganz.
Debian ist das betriebssystem des rechners, gar kein Windows drauf.
Und daher ist das mit dem Speicher auch nicht so einfach.
So sieht jede einzelne Kiste aus:
Code: Select all
vzctl exec 101 ps -eo args,vsz,rss
COMMAND                        VSZ   RSS
init [2]                      1980   320
/sbin/syslogd                 1692   368
/usr/bin/dbus-daemon --syst   2476   284
/usr/sbin/sshd                5176   256
sshd: root@notty              7920   468
.wine/drive_c/Program Files 2652300 1636
/usr/lib/wine/wineserver      4716   704
C:\windows\system32\service 2644436  876
C:\windows\system32\winedev 2645352  840
C:\windows\system32\explore 2647540 1980
 com.porivo.kernel.Kernel . 2689044 35268
ps -eo args,vsz,rss           2088   704


Will sagen jede openVZ Kiste braucht nicht viel mehr als das java Propgramm selber.
Aber es ist natürlich noch die X session da,die sich alle Gomez installationen teilen.
Außerdem kenne ich den Overhead von OpenVZ für eine Maschine nicht.

Ich kann jetzt leider nicht so einfach hingeghen, mich kompltt ausloggen, alle openVZ kisten stoppen(und auch sonst alles bis auf eine KDE session weghaupen.
Sonst könnte ich ja hingehen und auf diese Weise den Speicherverbrauche vorher und nachdem ich alles am laufen habe aufschreiben. die Differenz wäre das was du wissen willst, aber wie gesagt das geht im Moment schlecht.
Aber es ist nicht viel mehr als die 35 MB die Gomez verbraucht.
Einige der gomez Prozesse brauchen aber mehr als de 35MB grob bis 57MB.

Mit allem laufen sieht das so aus:
Code: Select all
em:   2074224k total,  1963224k used,   111000k free,    35536k buffers
Swap:  2097136k total,   622592k used,  1474544k free,   616924k cached


Achim
User avatar
achims311
CPU-Load-Pusher
CPU-Load-Pusher
 
Posts: 282
Joined: 30.10.2007 13:38
Location: Strassen

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Raxxor » 25.10.2008 10:04

Hi Achim,

Ebtschuldigung, aber so ganz hab ich das noch nicht verstanden. OpenVZ ist doch auch ein Virtualisations-Software. Da braucht man doch dann auch ein OS, dass darin läuft oder? Warum brauchst du dann nur den Speicher von den GomezPeer-Clienten? Habe ich das was falsch verstanden?

Ich würde es auch lieber mit weniger Speicherlast haben, da ich zur Zeit 6 Win2k hab und die meinen Rechner(2*2GHz und 2GB Ram) vollständig auslasten. Eine ressourcenschonendere Variante würde mir besser gefallen.

Mein Host-System ist XP. Darauf würde ich dann ein Debian virtualisieren und darim wie du mehrere GomezPeer-Clients laufen lassen. Nur hab ich deine Variante noch nicht durchschaut. :-? Könntest du die mal ein bisschen genauer beschreiben. Das wär echt super und würde vielleicht auch noch anderen neben mir um einiges helfen.

Schonmal Danke im Vorraus an Achim und an alle die sich das durchgelesen haben!

Gruß
Raxxor
Raxxor
 

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Velociraptor » 25.10.2008 17:07

also ich hab es auch nicht ganz verstanden =)

also du hast ein Debian host oder? darauf rennt dann OpenVZ aber welche OS rennen denn dann als Virtuelle kisten? Windows oder Linux mit Wine? Hat schon jemand probiert das ding unter Wine zum laufen zu bekommen?

Cya velo
There is no place like 127.0.0.1
--------------------
User avatar
Velociraptor
Stromkosten-Ignorierer
Stromkosten-Ignorierer
 
Posts: 1029
Joined: 13.11.2001 01:00
Location: nähe Wien

Re: Fragen zu GomezPeer

Unread postby Raxxor » 25.10.2008 17:16

Hi Velociraptor,

ich hab mal irgendwo gelesen, dass Gomez unter Wine läuft, jedoch wäre die Oberfläche komplett zerschossen - was aber ja nix macht.

Hoffe, dass dies so stimmt...ansonsten belehrt mich eines Besseren.

Gruß
Raxxor
Raxxor
 

Next

Return to Leistungstests von Webservern

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests