unberechenbarer Code ; aber wem nützt das ?

Knacken von Verschlüsselungen bei den Projekten RC5-72, RSAttack und anderen

Ist der Code in dem Beitrag zu knacken

ja
5
83%
nein
1
17%
 
Total votes : 6

unberechenbarer Code ; aber wem nützt das ?

Unread postby meagan » 23.12.2007 14:43

Hallo liebe Codeknacker,

Ich habe eine Datei mit dem folgenden Inhalt :

ò?xLÄîåMt/éµpè±^??Ük¯?2I??3IR?PN§??ZXq*Ò=½?ûÉ3:ô?Âc÷S

und behaupte, daß diese nicht zu knacken ist.
Wer es versuchen möchte, den gebe ich gern die Originaldatei und das Codierungsprogramm.

Die Frage steht hier aber nicht zur Sicherheit der Dateien ansich. Ich behaupte vielmehr, daß unsere Computer unsicher sind. Durch immer ausgefallenere Möglichkeiten in der Programmierung ist heue schlicht jeder Computer potentiell unsicher. Was können wir dagegen tuen

meagan
User avatar
meagan
Fingerzähler
Fingerzähler
 
Posts: 2
Joined: 23.12.2007 14:20

Unread postby laguna » 23.12.2007 17:45

Briefe mit der Post schicken. Die überwacht weder der BND, noch der MAD, noch das BKA noch ein LKA und auch sonst keine Behörde... :D
User avatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 2789
Joined: 08.10.2003 09:36
Location: Ettingshausen

Re: unberechenbarer Code ; aber wem nützt das ?

Unread postby nico » 23.12.2007 17:54

meagan wrote:Durch immer ausgefallenere Möglichkeiten in der Programmierung ist heue schlicht jeder Computer potentiell unsicher. Was können wir dagegen tuen

Ich behaupte mal: Nichts. Hard- und Software wird von Menschen entwickelt und Menschen machen Fehler. Da hilft nur exotische Hard/Software zu benutzen, um es für Angeifer schwieriger - aber nicht unmöglich zu machen. Bei der Software ist das relativ einfach - bei Hardware teuer.
Image
User avatar
nico
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 2210
Joined: 22.12.2002 13:22
Location: C-Town

Unread postby meagan » 23.12.2007 19:03

Und so will Schäuble die Bürger überwachen. Herr Schäuble ist für mich die personifizierte Stasi hoch 3.

Ein Terrorist wird diesen Deletanten mit deren Maschen nie ins Netz gehen. Dafür werden alle harmlosen Bürger jetzt total gläsern.

Oben erwähnte Nachricht ist mit keinem Programm und keinem Algorythmus der Welt zu knacken.

Kaum jemand setzt für seine Mails heute Kryptographie ein. Der Inhalt ist meist auch uninteressant. Aber es stört mich, wenn der Staat mitliest, welche Briefe ich mit Freunden und Freundinnen wechsel. Das ist ein schwerer Vertrauensbruch und es verstößt gegen die Verfassung !

Ich finde es unmöglich, daß der Staat Unmengen an Rechenpower gegen harmlose Bürger einsetzt. Also, was können wir tuen, damit jeder in Zukunft seine Mails verschlüsselt.

meagan
User avatar
meagan
Fingerzähler
Fingerzähler
 
Posts: 2
Joined: 23.12.2007 14:20

Unread postby SpeedKing » 23.12.2007 19:23

meagan wrote:Oben erwähnte Nachricht ist mit keinem Programm und keinem Algorythmus der Welt zu knacken.

Daß symmetrische Verschlüsselung nur mit dem Schlüssel zu knacken ist, ist nun wirklich nichts neues, dafür kann der Schlüssel abgefangen werden. Bei asymmetrischer Verschlüsselung kann das nicht passieren (wenn man aufpaßt), dafür ist sie knackbar.

Übrigens: Die Sonne geht immer morgens auf... :roll:
User avatar
SpeedKing
TuX-omane
TuX-omane
 
Posts: 2943
Joined: 12.09.2003 17:14

Unread postby S_Garbe » 23.12.2007 20:48

wenn bei symmetrischer Verschlüsselung der Schlüssel genau so groß ist wie die Nachricht und bei jeder Nachricht ein neuer Schlüssel verwendet wird, dann ist das ganze natürlich nicht knackbar, aber man muß natürlich irgendwie den Schlüssel ans Ziel bringen - ansonsten sind alle Verschlüsselungen knackbar - kommt nur auf den Aufwand an, den man betreiben möchte

wenn man aber bedenkt wie klein so eine Micro-SD-Karte ist und was da für Daten draufpassen - wenn man also etwas Zeit hat und die Daten sicher von einem Platz zum anderen bringen will oder sie einfach sicher aufbewahren will - einfach auf so eine Karte spielen, die Karte einschweißen und in einen Gülletank o.ä. werfen
Image
User avatar
S_Garbe
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
 
Posts: 1219
Joined: 09.11.2001 01:00
Location: Kohlstädt

Unread postby laguna » 23.12.2007 23:46

Verschlüsselte Mails sind deswegen so selten, weil kaum jemand sich damit wirklich auskennt.
Der durchschnittliche User hat nicht den Dunst einer Ahnung, was er tun muss, um seine Mails zu verschlüsseln.
User avatar
laguna
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 2789
Joined: 08.10.2003 09:36
Location: Ettingshausen

Unread postby arminius » 24.12.2007 09:02

Selten sind verschlüsselte Emails, ja. Schwierig zu installieren, nun ja. Ich denke, vielen sind die 15-20 min zu lang, sich mit dem Thema zu beschäftigen.
Ich habe es unter Thunderbird eingerichtet, aber noch nie eine verschlüsselte Nachricht versandt, da niemand in meinem Umkreis eine Verschlüsselungssoftware benutzt.
a.
arminius
 

Unread postby schatten1411 » 24.12.2007 10:54

ò?xLÄîåMt/éµpè±^??Ük¯?2I??3IR?PN§??ZXq*Ò=½?ûÉ3:ô?Âc÷S


heisst übersetzt: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wo ist mein Preis?
schatten1411
 


Return to Kryptographie

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests