QMC: Stand der Dinge

Evolution@home, QMC@home etc.

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby X1900AIW » 06.09.2013 15:11

Auf dem Server sind aktuell ausschließlich cmn (cleanmobility.now) Workunits, ca. 1200 Stück (sind das Testläufe?). Download einer WU 24 MB, RAM-Bedarf max. 233 MB, Rechenzeit berechnet auf 32 Stunden (Intel i7 @3,8 Ghz).
User avatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
 
Posts: 2749
Joined: 05.01.2008 16:34

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby Norman » 06.09.2013 16:47

so wie ich das gelesen habe sind das testläufte..
die WU haben den namen von ... ? dem entwickler !
User avatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 2188
Joined: 20.03.2003 14:34
Location: Saarland

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby Eric » 06.09.2013 20:35

Ich hatte mir auch drei WU geholt. Laufzeiten über 40 Stunden und keine Checkpoints sind aber nichts für mich, wobei mich eigentlich nur letzteres stört.
Eric
Vielrechner
Vielrechner
 
Posts: 1214
Joined: 07.05.2013 09:24

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby Norman » 06.09.2013 21:11

tja, leider da sollte Martin nach all den jahren echt mal ein paar andere ansätze und gedankengänge spielen lassen.
das ist so echt UAS.
User avatar
Norman
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 2188
Joined: 20.03.2003 14:34
Location: Saarland

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby Eric » 07.09.2013 13:09

yepp. Ich könnte natürlich für wuprop sagen ich pfeiffe auf Checkpoints da dort eh nur Stunden zählen, aber die cruncherei soll ja doch Sinn machen. Und WUs anzufangen und nie fertig zu rechnen nur der Stunden wegen ist doof.
Eric
Vielrechner
Vielrechner
 
Posts: 1214
Joined: 07.05.2013 09:24

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby X1900AIW » 08.09.2013 07:38

Eric wrote:... und keine Checkpoints sind aber nichts für mich, wobei mich eigentlich nur letzteres stört.

Hm, also bei meiner laufenden Anwendung 6.06 gibt es Checkpoints, hat nach rund 20 Stunden Arbeit fortgesetzt. Mag sein, dass die Speicherung in "gröberen" Schritten erfolgt. Die prozentuale Berechnung ist wohl falsch (nur ex post endgültig zu bewerten), die anfangs kalkulierte Rechenzeit hat sich um 0,5 Stunden erhöht, da Hyperthreading aktiv ist, schreibe ich das der Prozessverteilung zu.

Bin trotzdem gespannt wie die Endphase laufen wird, ob dann ähnlich anderen Projekten 100% Fertigstellung angezeigt aber munter weiter weitergerechnet wird.
User avatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
 
Posts: 2749
Joined: 05.01.2008 16:34

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby Eric » 08.09.2013 12:56

Ich hätte nichts dagegen, wenn alle 1-2 Stunden ein Checkpoint geschrieben würde. Die 3 wu die ich laufen hatte, haben nach 4 Stunden noch keinen Checkpoint geschrieben gehabt. Und 4 oder mehr Stunden für die Tonne ist was anderes als vielleicht 0,5 bis 1 Stunde im Mittel.
Eric
Vielrechner
Vielrechner
 
Posts: 1214
Joined: 07.05.2013 09:24

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby X1900AIW » 11.09.2013 10:31

X1900AIW wrote:... Rechenzeit berechnet auf 32 Stunden (Intel i7 @3,8 Ghz).

Am Ende wurden es reale 65,9 Stunden Laufzeit bei 65,4 Stunden CPU Rechenzeit > 2,167.78 Punkte (WUID 23061966).

Weder die prozentuale Fertigstellung noch die Restlaufzeit waren auf meinem System korrekt, also ins Blaue rechnen lassen. :roll:

Hatte 2-3 Neustarts während dieser Berechnung, nach der Kenntnis von o.g. Checkpoint-Verlusten dürfte sich demnach die optimale Rechnenzeit etwas verkürzen.
User avatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
 
Posts: 2749
Joined: 05.01.2008 16:34

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby GrafZahl » 09.12.2013 20:20

Ich bin gerade bei 12%, habe aber schon 51 Stunden gerechnet. Jetzt frage ich mich, ob die WU denn vor der Deadline (19.12.) überhaupt fertig werden kann.
Ein Forum, wo man die Verlängerung der Deadline anmelden kann, gibt es ja leider nicht.
Breche ich ab, oder lasse ich laufen... ?
User avatar
GrafZahl
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 311
Joined: 06.09.2001 01:00
Location: Henstedt-Ulzburg

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby GrafZahl » 17.12.2013 21:16

GrafZahl wrote:Ich bin gerade bei 12%, habe aber schon 51 Stunden gerechnet. Jetzt frage ich mich, ob die WU denn vor der Deadline (19.12.) überhaupt fertig werden kann.
Ein Forum, wo man die Verlängerung der Deadline anmelden kann, gibt es ja leider nicht.
Breche ich ab, oder lasse ich laufen... ?

Inzwischen bei 32% und 145 Stunden. Die Deadline werde ich definitiv nicht schaffen.
Dummerweise gibt es aktuell kein Forum, wo ich das ansprechen kann.
Das ist sehr ärgerlich. Einerseits will ich nicht die gesamte Berechnung auf den Müll werfen, andererseits will ich auch nicht noch mehr Rechenzeit investieren, wenn ich nicht sicher bin, dass die auch nach der Deadline gezählt wird. :worry:
User avatar
GrafZahl
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 311
Joined: 06.09.2001 01:00
Location: Henstedt-Ulzburg

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby X1900AIW » 17.12.2013 21:20

Ich würde die Mailadresse unter Contact schreiben.

Falls 729 WUs laut Server Status in Arbeit sind, müssten da doch mehrere Teilnehmer betroffen sein.
User avatar
X1900AIW
TuX-omane
TuX-omane
 
Posts: 2749
Joined: 05.01.2008 16:34

Re: QMC: Stand der Dinge

Unread postby GD69DN » 20.12.2013 14:56

Irgendwie geht es bei QMC nicht weiter... :roll:
Ich habe zwar derzeit noch eine (cleanmobility) WU auf einem Kern meines X6-1090T testweise laufen (geschätzte Rechenzeit 78 Stunden, Ablaufdatum ist der 3.1.2014), aber wenn ich sehe, dass ich z.B. das Team in meinem Account nicht ändern kann (war zu Zeiten als QMC noch an der Uni Münster lief bei mir Rechnenkraft.net und jetzt wird nur noch ein Punkt angezeigt und beim Versuch dieses Team zu verlassen kommt nur ein "database error") und auch das Forum immer noch nicht steht, so vergeht mir die Lust dieses Projekt weiter zu unterstützen.
Eine Rechenzeit für eine WU von mehr als drei Tagen ist in meinen Augen ebenfalls völlig inakzeptabel. Da sollte man sich ein Beispiel bei den POEM CPU-WUs nehmen, welche bei mir im Schnitt etwas über 2 Stunden benötigen.
User avatar
GD69DN
XBOX360-Installer
XBOX360-Installer
 
Posts: 100
Joined: 02.05.2003 14:33
Location: Düren

PreviousNext

Return to Sonstige medizinische, chemische und biologische Projekte

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 11 guests