Ebenfalls brandneu dabei

Neu hier? Dann stell dich doch kurz vor und erzähl, welches Projekt du warum unterstützt...

Ebenfalls brandneu dabei

Unread postby Falke » 25.02.2003 20:51

Hallo zusammen!

Ich bin zwar schon einige Zeit an verschiedenen Distributed-Projekten beteiligt (OGR, GIMPS, DF), konzentriere mich aber im Moment voll und ganz auf Distributed Folding, da es mir von allen noch am sinnvollsten erscheint.

Derzeit bin ich noch Informatik-Student in Hannover und betreue nebenbei auch ein paar Rechner im Rechenzentrum der Hochschule. Viele Rechner und Server laufen dort Tag und Nacht, haben aber so gut wie nichts zu tun. Fand ich ein wenig schade, deswegen...

Im Team bin ich erst seit etwa einer Woche, konnte aber mit der geballten Rechenleistung einiger Rechner (insgesamt zwischen 30 und 50 GHz) bereits auf Platz 35 im Team und Platz 670 insgesamt vorstoßen... :wink:

Euch allen noch ein fröhliches Falten!

Image
Falke
 

Unread postby Pascal » 25.02.2003 20:55

Hi Falke - willkommen bei uns!

Endlich kann ich mir ein Bild von dem machen, der mich in unserer DF-Team-Statistik überholt hat :blush: :blush:

Na denn - happy Crunching - das Update kommt immer näher. :wink:
Pascal
 

Unread postby S_Garbe » 25.02.2003 21:23

Herzlich willkommen im Team!
wir können jede Hilfe gut gebrauchen - allerdings solltest Du DC-Clients nur auf eigenen Rechnern oder auf Rechnern installieren wo Du die Erlaubnis dafür hast - wäre nicht so toll wenn Du deswegen Ärger bekommen würdest - da gab es schon ein paar Fälle - da sind den Betroffenen dann astronomische Rechnungen für Rechenzeit und Datentransfer präsentiert worden - da wurden völlig überzogene Pauschalen verwendet

Gruß
Stefan
Image
User avatar
S_Garbe
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
 
Posts: 1219
Joined: 09.11.2001 01:00
Location: Kohlstädt

Unread postby Falke » 25.02.2003 22:13

Dieser Problematik bin ich mir bewusst. Ich habe den Client nur auf den Linux- und HP-UX-Rechnern installiert, für die ich mehr oder weniger alleiniger Administrator bin. Im Prinzip handelt es sich um einen Performance- und Härtetest, der die Performance eines Linux-Clusters mit der Leistung eines kommerziellen Mehrprozessorrechners vergleichen soll.

Für gewisse Problemstellungen fällt die Bilanz ziemlich eindeutig aus, jedenfalls was die Wirtschaftlichkeit angeht. Leider lassen sich aber nicht alle technischen Probleme so gut skalieren. Einige erfordern auch eine hohe I/O-Leistung, die ein Cluster (noch) nicht bereitstellen kann.

Und was für Kosten verursache ich denn? Es werden nur überflüssige CPU-Zyklen benutzt und der Datentransfer wird sowieso pauschal nach Bandbreite bezahlt. Erhöhte Stromkosten wären natürlich ein Argument...
Falke
 

Unread postby M. Franckenstein » 25.02.2003 23:08

Willkommen im Team
Facebook - Rechenkraft.net e.V. | Facebook - Radio RechenCast | Twitter - Rechenkraft.net

Als "Nike Instructor Club"-Scout bin ich in der Lage dauerhaft auf http://www.my-sportswear.de 15% Rabatt (mit Ausnahme auf bereits rabattierte Ware) auf Bestellungen zu ermöglichen. Verwende folgenden Rabattcode: 1114933
User avatar
M. Franckenstein
Vereinsmitglied
Vereinsmitglied
 
Posts: 5742
Joined: 23.07.2001 01:00
Location: Oldenburg

Unread postby BrainMcFly » 25.02.2003 23:20

Herzliches Willkommen auch von mir !
User avatar
BrainMcFly
Partikel-Strecker
Partikel-Strecker
 
Posts: 910
Joined: 26.11.2001 01:00
Location: Leipzig

Unread postby McBryce » 25.02.2003 23:35

Herzlich Willkommen und Viel Spaß bei Rechenkraft.net!

Gruß
Martin 8)
McBryce
FAQ-Leser
FAQ-Leser
 
Posts: 177
Joined: 23.01.2002 01:00
Location: Würzburg

Unread postby S_Garbe » 25.02.2003 23:35

@Falke - wenn ich mich richtig erinnere haben die damals einfach berechnet was die CPU-Zeit gekostet hätte wenn man sie hätte irgendwo einkaufen müssen (d.h. als wäre nie CPU-Zeit übrig gewesen) und den Transfer haben sie so berechnet: die haben die Datenmenge genommen, dann berechnet wie lange es gedauert hätte das ganze über ein Modem oder so zu übertragen und dann anschließend das mit irgendwelchen überhöhten Minutenpreisen irgendeines Phantomproviders multipliziert - jedenfalls sind da Unsummen dabei rausgekommen - dafür hätte man sich die Rechner komplett kaufen können und inklusive Strom und Standleitung wäre mann immer noch nicht bei dem Preis gewesen

Gruß
Stefan
Image
User avatar
S_Garbe
Rechenkraft.net-Sponsor
Rechenkraft.net-Sponsor
 
Posts: 1219
Joined: 09.11.2001 01:00
Location: Kohlstädt

Unread postby Athlonkaempfer » 26.02.2003 02:57

Willkommen bei Team Rechenkraft.net!

Auf viele Berechnungen :-)
Athlonkaempfer
 

Unread postby Michael H.W. Weber » 26.02.2003 13:46

Willkommen im Team! :D

Falke wrote:Erhöhte Stromkosten wären natürlich ein Argument...

Ich habe es mal gemessen (TBird@1.1GHz) und man kann von etwa 15W Mehrverbrauch pro Rechner ausgehen (Vergleich: "idle" und Vollast). Also schalte woanders eine unnötigerweise ständig brennende Glühbirne ab und fordere die Differenz zur Überweisung auf Dein Konto ein. :lol: (just joking...)

Michael.
Fördern, nicht fordern. Kooperieren, nicht konkurrieren. Konstruieren, nicht konsumieren.

Image

Image Image Image
User avatar
Michael H.W. Weber
Vereinsvorstand
Vereinsvorstand
 
Posts: 18087
Joined: 07.01.2002 01:00
Location: Marpurk

Unread postby Zahmekoses » 26.02.2003 15:11

Willkommen im Team :)

cya
Zahme
Image
User avatar
Zahmekoses
Task-Killer
Task-Killer
 
Posts: 759
Joined: 11.01.2002 01:00
Location: Mannheim


Return to Neue Mitglieder

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests